Game of Thrones Whisky-Sonderedition von Diageo: Eine gelungene Einstimmung auf die finale Staffel der Kultserie

Die Welt wartet derzeit gespannt auf die achte und letzte Staffel von Game of Thrones, eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten. Seit dem Finale der siebten Staffel ist klar, dass der „lange Winter“ in den Sieben Königslanden eingezogen ist.

Im Netz wird schon lange spekuliert, ob die Bedrohung jenseits der Mauer bezwungen werden kann und wer letztendlich auf dem eisernen Thron Platz nehmen wird. Bis zum 14. April müssen sich die Fans noch gedulden, denn da soll die finale Staffel an den Start gehen.

Um die Wartezeit zu überbrücken, konnten sich die Zuschauer bislang mit dem bereits erschienenen „White Walker“ Whisky von Johnnie Walker aufwärmen. Demnächst soll es jedoch eine ganze Single Malt Whisky Kollektion geben, die der Kultserie gewidmet ist: Die Game of Thrones-Sonderedition von Diageo. Acht Sorten bringt der Hersteller auf den Markt, von denen sieben jeweils einer Familie von Westeros gewidmet sind. Lesen Sie jetzt, inwieweit sich die Familien in den Whiskys widerspiegeln und erfahren Sie außerdem, wem die achte Sorte gewidmet ist!

1. Dalwhinnie Winter’s Frost 43% vol. Single Malt Scotch Whisky – House Stark – Game of Thrones

Bei kaum einer Familie sind die Gemeinsamkeiten zur schottischen Kultur so klar erkennbar wie beim Hause Stark. In der Flasche mit dem Schattenwolf-Siegel – dem Wappen der Könige des Nordens – steckt der Dalwhinnie Winter’s Frost aus den schottischen Highlands. Dalwhinnie ist die höchstgelegene Destillerie Schottlands; hier wird seit Ende des 19. Jahrhunderts Single Malt Scotch Whisky hergestellt. Ähnlich wie in Winterfell, herrschen hier zeitweise eisige Temperaturen, die Stärke und Widerstandsfähigkeit erfordern – Attribute, mit denen ein jeder Stark geboren wird. Dass die Familie aber auch sanfte Seiten hat, wird durch das Aroma von Honig und Feigen hervorgehoben. Der fruchtig-süße sowie malzige Whisky erinnert dabei an die feminine, sanftmütige Sansa. Beim Probieren entfaltet er außerdem eine spürbare Wärme, die im hohen Norden zum Überleben notwendig ist.

Neben dem Geschmack verbinden die Destillerie und das Haus Stark außerdem schwere Schicksalsschläge. Während die Starks mehrfachen Verrat und Mord überstehen mussten (man erinnere sich an die Hinrichtung von Lord Eddard Stark, an die schockierende „Rote Hochzeit“ oder an den Mord am mittlerweile wiederbelebten Jon Snow), fiel Dalwhinnie unter anderem um 1934 einem Großbrand zum Opfer. Doch die Destillerie wurde in kürzester Zeit wiederaufgebaut, sodass uns bis heute der Qualitäts-Single Malt erhalten bleiben konnte. Auch die Starks haben ihre Strapazen überstanden und schließlich gemeinsam zu ihrer Heimat im hohen Norden der Sieben Königslande zurückgefunden.

Wir empfehlen, den Dalwhinnie Winter’s Frost in Gesellschaft zu trinken, denn „wenn der Schnee fällt und die weißen Winde wehen, stirbt der einsame Wolf, doch das Rudel überlebt“.

2. Lagavulin 9 Jahre 46% vol. Single Malt Scotch Whisky – House Lannister – Game of Thrones

„Hört mich schreien!“ – so lautet der Sinnspruch der Lannisters. Damit wird die Stärke des jahrhundertealten Hauses verdeutlicht. Unterstrichen wird der Spruch durch ein goldenes Löwenwappen. Der wohl reichsten Familie in Westeros wurde passenderweise ein neun Jahre alter Lagavulin gewidmet. Die Destillerie ist 203 (inoffiziell sogar 277) Jahre alt und der Lagavulin gilt bereits seit vielen Jahren als der erfolgreichste Classic Malt des Spirituosenkonzerns Diageo. Auch die Lannisters sind erfolgsverwöhnt und haben sich (wenn auch durch List und Kalkül) geduldig bis an den Thron hoch gekämpft.

Der rauchige Geschmack mit süßen Vanille- und Bananennoten hinterlässt ein angenehmes Gefühl im Rachen und hat einen leicht trockenen, salzig-süßen Abgang. Die geschmackliche Ambivalenz passt perfekt zu den wortgewandten Lannisters, die die verschiedenen Eigenschaften dieses Whiskys verbinden. Zum einen konnte Tyrion die Sympathien der Zuschauer bereits zu Beginn für sich gewinnen, während sich sein Bruder, der Königsmörder Jaime, nach und nach in die Herzen der Fans geschlichen hat. Auch die gerissene, kühle Cersei hat sich mit ihrer trockenen Art als Antagonistin etabliert.

Andererseits erinnert der salzige Abhang an die faszinierend gefährliche Seite des Hauses: Die strategisch überaus cleveren Morde an politischen Gegnern, das Herunterstoßen des jungen Bran Stark oder die unvergessliche Explosion in der großen Septe von Baelor sind nur einige Beispiele dafür.

Wir glauben, dass die GoT-Edition des Lagavulins auch das Haus Lannister geschmacklich überzeugen würde. Mit 46% Volumenprozent ist der Whisky kräftig genug für den Trunkenbold Tyrion. Auch Cersei trauen wir zu, dass sie ihr geliebtes Weinglas für den Lagavulin links liegen lassen würde.

3. Talisker Select Reserve 45,8% vol. Single Malt Scotch Whisky – House Greyjoy – Game of Thrones

Die Greyjoys (dt. Graufreuds) sind in den schroffen, abgelegenen Eiseninseln beheimatet. Dass sich Diageo hier für einen Whisky aus der Talisker-Destillerie entschieden hat, liegt also nahe. Die Brennerei liegt auf der Insel Skye in Schottland, ein ebenfalls abgelegener Ort mit wildem Charme. Die Clans der Isle of Skye tragen aufgrund der Vermischung von Pikten und Norwegern Wikingerblut in sich. Auch hier ist eine Parallele zu den Graufreuds zu erkennen, die – wie einst die Wikinger im neunten Jahrhundert – für Plünderungen und Brandschatzungen berühmt-berüchtigt sind.

Der Talisker Select Reserve besticht besonders durch seine rauchig-maritimen Noten, die dem „Ertrunkenen Gott“ – dem Gott der Eisenmänner – gewidmet sind. Er erinnert geschmacklich an dunkle Schokolade, Salzkaramell und Früchtekuchen. Hervorzuheben ist auch der lange, ledrige Abgang, der ihn zum perfekten Whisky für jeden Seemann, insbesondere für den unberechenbaren König Euron Graufreud, macht.

4. Cardhu Gold Reserve 40% vol. Single Malt Scotch Whisky – House Targaryen – Game of Thrones

Der Cardhu Gold Reserve passt perfekt zu Daenerys Targaryen, der Mutter der Drachen. Gegründet wurde die Destillerie nämlich ebenfalls von einer starken Frau. Obwohl John Cumming als Gründer der Brennerei genannt wird, war Helen Cumming die treibende Kraft hinter dem Unternehmen. Die tüchtige und treue Geschäftsfrau verhalf der Destillerie in Zeiten, in denen Männer die Industrie dominierten, zum Erfolg. Ihre Schwiegertochter übernahm später das Geschäft und sorgte durch den Verkauf an Johnnie Walker dafür, dass Cardhu die Whiskyproduktion ausweiten konnte.

Daenerys kann eine ähnliche Erfolgsgeschichte vorweisen. Zu Beginn der Serie wird sie an den Dothraki-König Khal Drogo verkauft, entwickelt sich jedoch spätestens nach der Geburt ihrer Drachen zur geliebten Königin und schafft es durch ihre Rechtschaffenheit ihr Herrschaftsgebiet stetig zu erweitern. In der finalen Staffel ist zu erwarten, dass Daenerys weiterhin für ihren Anspruch auf den Eisernen Thron kämpfen wird.

Das würzige Aroma des Cardhu Gold Reserve erinnert an die Reisen der für lange Zeit im Exil lebenden Königin: Der Duft von Bratapfel, Nelke und die feinen Karamellnoten lassen erahnen, wie es auf den vielen bunten Märkten im östlichen Kontinent Essos zugeht. Abgerundet wird der Whisky durch die nussigen Eichennuancen und den trockenen Abgang. Auch die Targaryens bevorzugen es trocken und heiß, denn ihre Affinität zu Wärme und Feuer verhalf ihnen dazu, die letzten lebenden Drachen zu bändigen.

Wir empfehlen allen Game of Thrones Fans, den Cardhu auf Eis zu trinken, denn so ist gewährleistet, dass alle Nuancen des „Liedes von Eis und Feuer“ zur Geltung kommen.

5. The Singleton of Glendullan Select 40% vol. Single Malt Scotch Whisky – House Tully – Game of Thrones

Das Haus Tully pflegt eine enge Verbundenheit mit dem Wasser. In Schnellwasser am Roten Arm des Tridents beheimatet, führen die Tullys eine Forelle als Wappen und bestatten ihre Verstorbenen in brennenden Booten. Diese Nähe zum Wasser wird außerdem durch Brynden Tullys Spitznamen „Schwarzfisch“ weiter unterstrichen. Deshalb wurde für dieses Haus ein Singleton of Glendullan Select abgefüllt, denn auch die Glendullan-Destillerie liegt am Ufer eines Flusses, dem Fiddich. Die Brennerei nutzt die nahegelegenen Gewässer für die Produktion ihres Whiskys und erlangte insbesondere zu Beginn des 20. Jahrhunderts Ruhm, da König Edward VII. den Glendullan zu seinem Lieblingswhisky erklärte.

Der Whisky duftet angenehm nach Orangen und Nelken. Geschmacklich kommt er roten Beeren und Vanille-Käsekuchen nahe. Diese Noten unterstreichen die positiven Attribute der Tullys, denen „Familie, Pflicht und Ehre“ am Herzen liegt. Der Abgang wird als würzig-trocken und lang beschrieben.

6. Clynelish Reserve 51,2% vol. Single Malt Scotch Whisky – House Tyrell – Game of Thrones

Dem Hause Tyrell aus Rosengarten widmet Diageo einen Clynelish Reserve. Die Tyrells stammen aus einer der fruchtbarsten Regionen in Westeros, der „Weite“. Die Brennerei in Clynelish ist ebenfalls an einem idyllischen grünen Ort in den Highlands gelegen – mit Blick auf die Nordsee.

Für den Whisky gilt wie für die friedfertig und anmutig erscheinenden Tyrells: Die sanften Noten sollten nicht unterschätzt werden. Zum einen besitzt der Clynelish eine komplexe Geschmacksstruktur und hinterlässt Aromen von Malz, Früchtekuchen, Honig, getrockneten Früchten sowie leichte Vanille- und Melonenoten in der Nase. Auch geschmacklich ist der Whisky fruchtig und erinnert unter anderem an Maracuja, Vanillekuchen und Trockenfrüchte, besitzt aber auch würzig-malzige Noten. Der mittellange Abgang ist trocken und hinterlässt einen würzig-fruchtigen Geschmack.

Die Kombination trifft perfekt auf die Tyrells zu, die sich durch ihre Eleganz und Sympathie, aber auch durch ihre strategische Denkweise beim Volk der Sieben Königslande beliebt gemacht haben. Der „Ritter der Blumen“ Loras Tyrell und seine Schwester Margaery sind trotz ihres sanften Äußeren gerissene Akteure im Spiel um den Eisernen Thron.

Hinter dem fruchtigen Clynelish stecken 51,2 Volumenprozent Alkohol, die nicht zu unterschätzen sind. Wir empfehlen deshalb den Whisky mit etwas mineralarmen Wasser zu probieren.

7. Royal Lochnagar 12 Jahre 40% vol. Single Malt Scotch Whisky – House Baratheon – Game of Thrones

Für die königliche Familie Baratheon, die einst die Sieben Königslande regierte, wurde ein Royal Lochnagar abgefüllt. Dieser trägt passender Weise das Siegel „Königlicher Hoflieferant“, verliehen von Königin Victoria und ihrem Gemahl Prinz Albert im Jahre 1848.

Der Royal Lochnagar mit seiner rotgoldenen Farbe besitzt ein würziges Aroma mit leichten Lakritz- und Eichennoten. Im Gaumen kommt der Whisky Früchten und Gewürzen wie Muskatnuss oder geröstetem Kaffee nahe. Der königliche Abgang hinterlässt Nuancen von Muskat und Vanillepudding auf der Zunge.

Auch wenn sich die Baratheons in Westeros nicht lange durchsetzen konnten, hat das Haus für unvergessliche Momente gesorgt. Die Aromen und die dunklere Farbe des Whiskys erinnern an den mysteriösen Stannis Baratheon, der sich als rechtmäßigen König sieht sowie an König Robert Baratheon, der als einer der größten Kämpfer und Bezwinger des Irren Königs Aerys Targaryen in die Geschichte von Westeros einging. Die Vanillenoten hingegen treffen den Charakter des als vernünftig erscheinenden Renly Baratheon, der zu Lebzeiten viele Verbündete für seinen Anspruch auf den Eisernen Thron gewinnen konnte.

8. Oban Bay Reserve 43% vol. Single Malt Scotch Whisky – The Night’s Watch – Game of Thrones

Der Oban Bay Reserve ist der Nachtwache gewidmet. Das satte Schwarz der Flasche repräsentiert die Kleidung der „Schwarzen Brüder“, die den Eid geschworen haben, bis an ihr Lebensende die Sieben Königslande vor den Bedrohungen aus dem Norden jenseits der Mauer zu schützen. Diageo erweist aus diesem Grunde auch der Nachtwache, die das Schicksal der Menschen in den Händen trägt, die Ehre eines eigenen Whiskys.

Die Destillerie Oban liegt im Westen der Highlands hinter der Insel Kerrera. Kerrera fungiert als schützendes Schild vor der Bucht Obans und erinnert daher an die Mauer, die Bran der Erbauer vor vielen tausend Jahren zum Schutze der Menschheit errichten ließ. Dort befindet sich auch die Schwarze Festung, das Hauptquartier der Nachtwache.

Der cremig-karamellige Geschmack des Oban Bay Reserve mit fruchtigen Kirsch- und Orangenschalennoten bildet einen Kontrast zu den eher ungemütlichen Lebensbedingungen bei der Nachtwache, die die süße Abwechslung sicherlich insbesondere nach dem Einfall des Nachtkönigs und seinem Eisdrachen gerne willkommen heißen würden.

Eine gelungene Einstimmung auf die finale Staffel der Kultserie

Die historischen Hintergründe und die geographische Lage der jeweiligen Destillerien in Kombination mit den „Großen Häusern“ der Sieben Königslande zeigen das gewissenhaft durchdachte Konzept der Diageo GoT-Kollektion. Hinter dem Projekt steht die Whisky-Historikerin und Diageos Senior-Archivistin Joanne McKerchar, die selbst Schottin und mit der Geschichte der Brennereien bestens vertraut ist.

Wir freuen uns nicht nur auf den Staffelstart sondern hoffen, in Kürze auch die ein oder andere Flasche der Kollektion in den Händen zu halten und zu probieren!

Fotocredit: (c) HBO / Diageo Scotland

Game of Thrones Whisky Westeros
Menü